Leser seit April 2002
Gedanken, Geschichten, Ansichten und Einsichten. Beinahe ein Journal.


Hinweis: Die Gestaltung wurde mit Rücksicht auf unterschiedliche Bildschirmauflösungen und Ausgabemedien, sowie auf sehbehinderte Besucher ausschließlich auf Basis von Cascading Style Sheets realisiert. Da Sie CSS deaktiviert haben, oder einen Browser benutzt, der diese nicht oder nur teilweise umsetzen kann, müssen Sie leider auf Gestalterisches und auf eine besucherfreundlichere Anordnung der einzelnen Abschnitte weit gehend verzichten. Die Textinhalt sind allerdings ohne Einschränkungen auch ohne CSS zugänglich.


Freitag, 3.12.2004

WWWWWWW

Psychedelisches im elektronischen Selbstgespräch

Was das Kürzel »WWW« bedeutet, weiß heutzutage jedes Kind. Stutzen ließ mich eine Erweiterung auf sieben Buchstaben, die mich heute per E-Mail ereilte. Hauptgrund meiner Verunsicherung war dabei, dass ich selbst der Absender der mit »WWWWWWW« betitelten Nachricht war. Hatte ich etwa gestern Nacht noch hackedicht diese kryptische Botschaft an meine eigene Digitaladresse abgeschickt? War ich unter Einfluss von Drogen in wwwwwwwundersame Kreativität verfallen?

Detailliertes Stöbern im Grauhirn förderte keine Erinnerung zu Tage. Nein, gestern war ich früh zu Bett gegangen. Von schlafwandelnden Gewohnheiten ist mir auch nichts bekannt. Auch fiel mir zu den sieben W nichts anderes ein als Claudias und Ralphs 7 Wege. Also unterzog ich die Mailnachricht einer intensiveren Prüfung. Tatsächlich ergab diese, dass ich zwar als Absender und gleichsam Empfänger benannt worden war, der Ursprung der Nachricht jedoch auf einem mir unbekannten Mailserver zu suchen sein musste.

Spam also. Wie schade. Ich hätte mir nachträglich dafür auf die Schulter geklopft, wäre die Post tatsächlich von mir selbst gekommen. Lautete doch der Text zur Überschrift: ub, wussten Sie schon? Wahnsinnig wilde Warane wandern wieselflink westwärts. Dazu gab es ein Bild im Dateianhang, das mein Mailprogramm jedoch voreilig wegen abgeblichen Virenbefalls aussortiert hatte. Memmensoftware!

Waran goes WestEs blieb mir also heute gar nichts anderes übrig, als die Lücke in meinem Wissen über wilde Warane auf dem Weg nach Westen googelnd zu schließen. So ist das also, Leute. Es wird Winter:
Die Warane ziehen nach Westen.

UB

Link mich: http://www.e-script.de/?p=1102104584

Kommentare

tempa, 5.12.2004 um 23:30 h:

Äääääääh???????

... und das Trojaner in JPG wurde geprüft oder darf ich die Seite jetzt als Unsicher einstufen und kann nicht mehr lesen kommen.

Solidarische Grüße mit der Mailsoftware sendet tempa

Ulf, 6.12.2004 um 19:30 h:

Lies weiter. Weil das Mailprogramm die Grafik ja entfernt hat, musste ich mir den Waran selbst basteln. Garantiert virenfrei =;o)

tempa, 7.12.2004 um 20:34 h:

Na da bin ich aber froh. Wo ich doch so gern hier her komm und die Leiden des Herrn Mens lese und andere Sachen mehr. Einen Tost und Gruß an den alten Kühlschrank. :o)

Ulf, 9.12.2004 um 7:34 h:

Habe es ihm ausgerichtet. Er war gerührt und bedankt sich herzlich für die öffentliche Anteilnahme an seinem traurigen Schicksal =;o)

Kommentar abgeben: