Leser seit April 2002
Gedanken, Geschichten, Ansichten und Einsichten. Beinahe ein Journal.


Hinweis: Die Gestaltung wurde mit Rücksicht auf unterschiedliche Bildschirmauflösungen und Ausgabemedien, sowie auf sehbehinderte Besucher ausschließlich auf Basis von Cascading Style Sheets realisiert. Da Sie CSS deaktiviert haben, oder einen Browser benutzt, der diese nicht oder nur teilweise umsetzen kann, müssen Sie leider auf Gestalterisches und auf eine besucherfreundlichere Anordnung der einzelnen Abschnitte weit gehend verzichten. Die Textinhalt sind allerdings ohne Einschränkungen auch ohne CSS zugänglich.


Sonntag, 2.4.2006

Dreck in der Schachtel

So ein Umzug ist eine tolle Sache. Das hat bestimmt jeder, der hier liest, schon mal am eigenen Leibe erfahren. Man steht vor meterlangen, prall gefüllten Regalwänden und Schränken und fühlt sich ein bisschen verloren vor dem, was einem da bevorsteht. Einen ganz besonderen Beigeschmack – ein bisschen nach Salz und Tränen – bekommt die Situation, wenn man aus dem Fenster sieht und der Regen wie aus Gießkannen vom Himmel plätschert.

Nicht weiter schlimm? — Eigentlich nicht, wenn man nicht depressiv veranlagt ist. Oder wenn man nicht ganz genau wüsste, dass wenige Kilometer weiter ein paar Bauarbeiter gegen die in den Keller strömenden Schlammfluten kämpfen. Wer könnte schon gelassen bleiben beim Gedanken daran, dass das neue Heim, in dem man all die Gegenstände unterzubringen gedenkt, die man gerade aus den Regalen in Kisten legt, zwei Wochen vor Bezug noch immer wadentief unter Wasser steht?

Ich muss gelassen bleiben, selbst bei einem solchen Gedanken. Momentan kann ich es mir einfach nicht leisten, die Neven zu verlieren. Ganz ruhig also! Es wird sich schon alles wieder einrenken. Notfalls wandeln wir eben den Keller in einen Pool um. Mit Schlammrutsche. Das wird die Attraktion schlechthin, sage ich euch.

Einmal ganz tief Luft geholt und hinein in die neue Woche. Jemand den Wetterbericht für Mittelhessen gehört?

UB

Link mich: http://www.e-script.de/?p=1144011211

Kommentare

Frau Muschel, 3.4.2006 um 7:59 h:

Letztes Mal war dir das Oberstübchen versandet, nun der Keller vollgelaufen...
Obwohl die Sache mit dem Schlamm im keller nach interessantem Lebensraum klingt.Ein schönes Meerwasseraquarium neben dem Wasserbett hätte
es aber auch getan, wenn du möchtest,dass ich bei
dir als Untermieter einziehe...

Jürgen, 3.4.2006 um 13:20 h:

Hallo Du...
leider kann ich Dir keine guten Nachrichten übermitteln. Wenn Du Dir Dein Wetter selbst anschauen willst...Du tust es auf eigene Gefahr!

Lass Dich nicht entmutigen, ich hoffe Dein neues Zuhause (my home is my kassler) hat ein Dach über Deinem Kopf.

Trotzdem Grüße aus dem noch sonnigen Stuttgart!

Jürgen

kathleen [@], 7.4.2006 um 0:24 h:

Lieber,
meine Daumen sind schon ganz blau. Toi, toi, toi und Hals- und Beinbruch.

Das wird schon.

Ulf, 7.4.2006 um 21:32 h:

Bedanke mich für alle guten Wünsche. Ich kann sie gebrauchen, meine Lieben. In den kommenden Wochen geht's rund und rüber ins neue Zuhause. Schweigeminuten an dieser Stelle werden nicht nur durch Umzugsstress, sondern voraussichtlich auch durch Umstellungen und Wartezeiten beim neuen Netzzugang bedingt sein. Drückt mir die Daumen! (Sofern sie noch nicht blau wie die von Kathleen sind.)

Kommentar abgeben: