Leser seit April 2002
Gedanken, Geschichten, Ansichten und Einsichten. Beinahe ein Journal.


Hinweis: Die Gestaltung wurde mit Rücksicht auf unterschiedliche Bildschirmauflösungen und Ausgabemedien, sowie auf sehbehinderte Besucher ausschließlich auf Basis von Cascading Style Sheets realisiert. Da Sie CSS deaktiviert haben, oder einen Browser benutzt, der diese nicht oder nur teilweise umsetzen kann, müssen Sie leider auf Gestalterisches und auf eine besucherfreundlichere Anordnung der einzelnen Abschnitte weit gehend verzichten. Die Textinhalt sind allerdings ohne Einschränkungen auch ohne CSS zugänglich.


Donnerstag, 1.5.2008

Blogosfera

Blogueando en Castellano

Auf Spanisch bloggen

La Blogosfera Española

Weblogs werden nicht nur auf Deutsch und Englisch geschrieben. Auch spanische Schreiberlinge sind in ausreichender Menge und Auswahl im Netz aktiv. In loser Folge werde ich hier Inhalte aus der Blogosfera en español vorstellen. Wer Lust hat, sein Urlaubs- oder Schulspanisch aufzufrischen oder auszubauen, findet vielleicht ein paar Anregungen zur Lektüre.

Bitácora – Kompasshaus

Aller Anfang ist schwer. Im ersten Beitrag zur Serie geht es durchs Gestrüpp der Grundbegriffe. Zunächst also ein paar blogspezifische Ausdrücke auf spanisch:

la blogosfera – die Blogosphäre
el/la internauta – der/die InternetsurferIn
la bloguera – die Bloggerin
el bloguero – der Blogger
bloguear – bloggen
la bitácora – das Weblog
la entrada, entrega; el posteo – der Beitrag
el esbozo – der Entwurf
el enlace (permanente) – der (Perma-)Link
enlazar – verlinken
la plantilla – das Template
en línea – online
fuera de línea – offline
el correo (electrónico) – die E-Mail
el arroba – der Klammeraffe @

Der Begriff bitácora ist eigentlich die Kurzform von cuaderno de bitácora, dem Logbuch aus der Schifffahrt. bitácora bedeutet in der direkten Übersetzung »Kompasshaus«. Was ein Kompasshaus ist, weiß derzeit nicht einmal die deutsche Wikipedia zu sagen: In Prä-GPS-Zeiten mussten sich Seefahrer unbedingt auf die Zuverlässigkeit ihrer Kompassnadeln verlassen können und hängten deshalb ihre Richtungsanzeiger kardanisch gelagert und magnetisch abgeschirmt neben dem Steuerruder in Holzschränken auf, den sogenannten Kompasshäusern. Bitácoras.

Und wo hosten spanische Blogger ihre Kompasshäuser, wenn sie nicht über eigenen Webspace verfügen? — Sehr beliebt sind Googles Blogger, Xanga und Blogsome. Aber es gibt natürlich auch spanischsprachige Blogspaceprovider, von denen ich einige herausgesucht habe:

Bitacorae, Spanien (Madrid)
Blogalia, Spanien, nur mit persönlicher Einladung
Blogcindario, Spanien (Astillero)
Blogia, Spanien (Zaragoza)
NireBlog, Baskenland und international
OboLog, Spanien (Barcelona)
PeruBlog, Peru
Ya.com, Spanien (Madrid)

Insgesamt soll es geschätzt knapp 300.000 Weblogs in spanischer Sprache geben, in denen – genau wie in der deutschen Blogosphäre – eine schier unendliche Anzahl von Themen behandelt werden. Nur ein Thema fehlt in spanischen Blogs vollständig: Die Frage nach dem Geschlecht des Wortes »Blog«, ob es also der oder das Blog heißt, wird nicht diskutiert; unbestritten heißt es in der Sprache von Cervantes la bitácora und el blog.

Demnächst mehr in diesem Theater. — ¡Hasta luego!

UB

Link mich: http://www.e-script.de/?p=1209625201

Kommentare

Voro Kφrsta?

Link zu diesem Kommentar Voro Körsta, 3.2.2011 um 17:47 h:

Im Grunde genommen eine positive Geschichte, ich bin mir nicht sicher, ob dies auch langfristig realistisch machbar ist!

Lora Wirster?

Link zu diesem Kommentar Lora Wirster, 3.2.2011 um 21:01 h:

Lustig, ich habe garnicht gedacht dass dies in der Realitat so moglich ist ;-)

Kommentar abgeben: