Leser seit April 2002
Gedanken, Geschichten, Ansichten und Einsichten. Beinahe ein Journal.


Hinweis: Die Gestaltung wurde mit Rücksicht auf unterschiedliche Bildschirmauflösungen und Ausgabemedien, sowie auf sehbehinderte Besucher ausschließlich auf Basis von Cascading Style Sheets realisiert. Da Sie CSS deaktiviert haben, oder einen Browser benutzt, der diese nicht oder nur teilweise umsetzen kann, müssen Sie leider auf Gestalterisches und auf eine besucherfreundlichere Anordnung der einzelnen Abschnitte weit gehend verzichten. Die Textinhalt sind allerdings ohne Einschränkungen auch ohne CSS zugänglich.


Samstag, 27.6.2009

Sportwettervorhersage

Swalking in the rain

Der Schwimm-Weltverband Fina ist in den vergangenen Tagen dadurch aufgefallen, dass er das Tragen einiger der sogenannten »Wunderanzüge« bei Schwimmwettbewerben wegen unerlaubten Schwimmer-Tunings untersagt hat. Dadurch, liebe Leser, eröffnen sich uns ungeahnte Möglichkeiten. Bei diesen Schwimmanzügen handelt es sich nämlich um Zweithäute aus Neopren, die wir Normalverbraucher in den kommenden Wochen hervorragend werden gebrauchen können. Schlagen Sie also zu, wenn Sie im Sportgeschäft Ihres Vertrauens einen dieser nicht mehr für wettbewerbliche Zwecke zugelassenen Anzüge zum Sonderpreis ergattern können!

Keine Angst, Sie werden den Anzug durchaus tragen dürfen; zwar nicht im Schwimmbecken sondern im Freien beim Einkaufsbummel, auf dem Weg zur Arbeit, auf Fahrradtouren – also immer dann, wenn Sie den kaskadenartigen Regenfällen des kommenden Sommers ausgesetzt sein werden.
 
Niederschläge und Bewölkung am Siebenschläfertag 2009

»Ist der Siebenschläfer nass, regnet’s ohne Unterlass«, weiß der Volksmund zu berichten. Und es tut mir aufrichtig leid, Ihnen mitteilen zu müssen, dass heute, am Siebenschläfertag 2009, sozusagen von der Maas bis an die Memel, von der Etsch bis an den Belt der Regen herunterprasseln wird, dass kein Zweifel daran bestehen kann: Die kommenden sieben Wochen mindestens bis Mitte August werden wir eine vollkommen neue Fortbewegungsmethode anwenden müssen, um an Land voranzukommen.

In diesen Tagen liegt dem europäischen Patentamt mein Antrag auf Markenrechtsschutz für den Begriff »Swalking« vor. Swalking™ ist nicht nur ein Schlagwort sondern die neue, angesagte Trendsportart. The Next Thing 2 Be Part Of*!
Vergessen Sie die Gestäbchenschwinger, denen Sie (noch) überall in den Wäldern begegnen. Die sind nicht nur einfach out, das sind breitensportliche Fossile. (Und haben dabei nichts mit einer Uhrenmarke zu tun, wenn Sie wissen, was ich meine.)

Swalking™ ist eine ganzheitliche Multi-Level-Sportart*, in der komplexe Bewegungsabläufe geradezu zelebriert werden. Zu einer rhythmisch-elastischen, sprunghaften Beinchoreografie gesellen sich kraftvolle, zum Teil asynchrone Armstöße, die an Brustschwimmbewegungen erinnern, die Regenmassen teilen und um den vorandrängenden Körper herum ableiten.

Dynamisches Swalking™

Dadurch werden selbst bei extremer Luftfeuchtigkeit – auch bei über 100%! – und gegen die enormen Kräfte der Sommerregenmassen'09 maximale Durchdringung der Elemente, rasche Fortbewegung sowie sportliche Befriedigung erreicht.

Werden Sie Teil der Bewegung. Swalken® Sie mit, vom ersten Augenblick an. Wehren Sie den Anfängen der Siebenschläferitis, schwimmen Sie mit uns durch deutsche Lüfte.
Und denken Sie daran: Wie für jede Trendsportart werden Sie auch für Swalking™ eine spezielle Ausrüstung benötigen. Meinen Hinweis auf die demnächst (noch) günstigen Neoprenanzüge sollten Insider deshalb unbedingt ernst nehmen. Ich plane Marketingabsprachen mit den üblichen Verdächtigen nicht nur in Hinblick auf Anzüge, sondern auch zu Helmen (Sicherheit Security*) und Flossen (als Zusatzausrüstung Add-On* für besonders extreme Witterungsverhältnisse).

Beachten Sie bitte auch künftige Hinweise auf unsere Swalking-Trainigscamps für Anfänger und Fortgeschrittene. Stay tuned*.

Swalking© in the rain! — Happy summertime 2009!

*) In der New Enonomy muss man schon die Buzzwords usen, um success zu antizipieren. Daran erkennen Sie eine Unternehmung, die den nötigen professionalism available hat.

UB

Link mich: http://www.e-script.de/?p=1246082401

Kommentare

Ronnie?

Link zu diesem Kommentar Ronnie, 29.6.2009 um 9:29 h:

Kann man auch nackt swalken? Und wie schonend ist swalking für die Gelenke? Gibt es ein Mindestalter um erfolgreich das swalking zu meistern?

Fragen über Fragen.

Ulf?

Link zu diesem Kommentar Ulf, 29.6.2009 um 21:38 h:

Natürlich kann man auch nackend swalken; zumindest solange, bis man wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses verhaftet wird. Oder bis man dank Niedrigsttemperaturen erfriert. (Siehe dazu unbedingt auch mein Hinweis auf die richtige Bekleidung.)
Gelenkschonend ist Swalking™ allemal, zumindest unter Dauerregen, wenn der Waldboden so richtig satt durchweicht ist. — Logisch, oder?
Die Technik ist übrigens einfacher zu erlernen, wenn man bereits die Seepferdchenprüfung absolviert hat und auch des selbstständigen Gehens mächtig ist. Davon abgesehen gibt es keine Altersbeschränkungen nach unten. Und unter gleichen Voraussetzungen auch nicht nach oben.

Fragen Sie also nicht. — Swalken Sie!
=;oþ

P.S.: Bei der Angabe der eigenen Websiteadresse beim Kommentieren empfiehlt sich die Verwendung des Protokolls, also »http://« vor dem »www«. Dann spare ich mir nämlich die Korrektur, und der Besucher bekommt auch eher Besuch von den anderen Leser dieser Seiten.

Kommentar abgeben: