Leser seit April 2002
Gedanken, Geschichten, Ansichten und Einsichten. Beinahe ein Journal.


Hinweis: Die Gestaltung wurde mit Rücksicht auf unterschiedliche Bildschirmauflösungen und Ausgabemedien, sowie auf sehbehinderte Besucher ausschließlich auf Basis von Cascading Style Sheets realisiert. Da Sie CSS deaktiviert haben, oder einen Browser benutzt, der diese nicht oder nur teilweise umsetzen kann, müssen Sie leider auf Gestalterisches und auf eine besucherfreundlichere Anordnung der einzelnen Abschnitte weit gehend verzichten. Die Textinhalt sind allerdings ohne Einschränkungen auch ohne CSS zugänglich.


Freitag, 21.8.2009

Sommergeschichte

Mendelssohns Mars Mission (6)

Ein Traum war für Mendelssohn in Erfüllung gegangen. Nicht zuletzt dank der Nachlässigkeit eines Architekten war er vom einfachen Sachbearbeiter zum irdischen Behördenleiter aufgestiegen. Und er wusste: Das war noch nicht das Ende seiner unaufhaltsamen Karriere.

Mendelssohns Büro, August 2022Mit der nächsten Beförderungswelle im Rahmen der Weltraumbesiedelung würde er für seinen verdienstvollen Einsatz unweigerlich von der Erdbasis als Leiter der Behörde auf den Mars versetzt werden und seine ehemaligen Kollegen und Vorgesetzten überflügeln.
Yes, he could! Mendelssohn goes Ambassador of Martial Affairs; noch vor seiner Pensionierung und obwohl er längst den Überblick verloren hatte, wann dieses Datum unter Einberechnung all seiner über die Jahre nicht in Anspruch genommenen Urlaubstage eintreten würde.

Allerdings hatte Mendelssohn nach fast zehn Jahren ohne berufliche Kontakte auch sein Gehaltskonto nicht mehr zuverlässig unter Kontrolle. Und so entging es seiner Aufmerksamkeit, dass zum Jahresende 2022 nach einer Ausgabenprüfung des Bundesrechnungshofes die Auszahlung seiner Bezüge eingestellt wurde.
»Empfänger H. Mendelssohn unbekannt versetzt. Künftige Gehaltszahlungen storniert. Rückzahlungsansprüche seit 2013 noch ungeklärt«, hieß es in der Aktennotiz der Rechnungsprüfer.

Ihn plagten andere Sorgen. Um seiner Verantwortung in vollem Maße nachkommen zu können, gab Mendelssohn seinen privaten Wohnsitz auf und richtete sich mit Feldbett, Konservenvorräten und Esbitkocher danach hatte er im Fachhandel sehr lange suchen müssen in seiner Amtsstube ein. Auf diese Weise war er sogar nachts erreichbar, vierundzwanzig Stunden Service, sieben Tage die Woche, zweiundfünfzig Wochen im Jahr eine bis dahin nicht gekannte Betreuungsqualität.

Was wäre der deutsche Staat nur ohne beispielhafte Beamte wie ihn, Mendelssohn?

(Wer zum Teufel ist dieser Mendelssohn?)

UB

Link mich: http://www.e-script.de/?p=1250834401

Kommentare

Kirre?

Link zu diesem Kommentar Kirre, 21.8.2009 um 12:52 h:

Hallo Ulf,

aufgrund von privaten Turbulenzen habe ich mich in letzter Zeit etwas rar gemacht.

Nun bin ich wieder da- in alter Frische und begebe mich JETZT daran, alle verpassten Beiträge zu lesen*g

Liebe Grüsse an den Kühlschrank, dessen Namen ich hier nun nicht nennen werde. Ich hoffe auf sein zustimmendes Gebrumme.

Ich habe Euch übrigens auf meinen Space verlinkt

Kommentar abgeben: