Leser seit April 2002
Gedanken, Geschichten, Ansichten und Einsichten. Beinahe ein Journal.


Hinweis: Die Gestaltung wurde mit Rücksicht auf unterschiedliche Bildschirmauflösungen und Ausgabemedien, sowie auf sehbehinderte Besucher ausschließlich auf Basis von Cascading Style Sheets realisiert. Da Sie CSS deaktiviert haben, oder einen Browser benutzt, der diese nicht oder nur teilweise umsetzen kann, müssen Sie leider auf Gestalterisches und auf eine besucherfreundlichere Anordnung der einzelnen Abschnitte weit gehend verzichten. Die Textinhalt sind allerdings ohne Einschränkungen auch ohne CSS zugänglich.


Freitag, 4.9.2009

Freitagstexter

Kommense, schreibense, gewinnense!

Herzlich willkommen beim Freitagstexter!

Ewigen Ruhm, Ehre und einen Pixelpokal können Sie ab heute und hier gewinnen. Spitzen Sie die Feder, sterilisieren Sie die Tastatur Ihres PehZehs, oder trinken Sie meinetwegen ein Glas Wasser/Wein/Bier und gehen Sie in Ihr Innerstes. Scheißen Sie auf den Nobelpreis, werden Sie doch lieber der nächste Freitagstexter!

Was Sie dafür tun müssen? — Sie brauchen kein Zeitschriftenabonnement abzuschließen. (Sie müssen noch nicht mal das Feed dieses Weblogs abonnieren, auch wenn dies durchaus möglich ist.) Sie brauchen keinen Klingelton herunter zu laden. Und Sie müssen Ende September auch keiner bestimmten Partei Ihre Stimme geben, noch nicht einmal falls Sie deutsche(r) Wähler(in) sein sollten.
Sie brauchen lediglich in den Kommentaren zu diesem Beitrag (siehe ganz unten) Ihren Vorschlag zur Betitelung, Untertitelung oder mehr oder weniger wortreichen Beschreibung des folgenden Bildchens eintippen und absenden. — Ist ganz einfach, odrrr?

Also los. Was fällt Ihnen hierzu ein:
 
Kommense, schreibense, gewinnense!

Alle Kommentare, die bis zum kommenden Dienstag, den 8. September bis 23.59 Uhr eingehen, werden bewertet. Von mir, dem diktatorischen Reich-Ranicki der aktuellen Freitagstexte.

Ins kurzlebige Amt berufen hat mich der Herr Elbenno, seines Zeichens Chefmixer der Astronautenbar, für meinen Untertitel zum Vorgängerbildchen. Für diese Ehre und den zugehörigen Pixelpokal bedanke ich mich gerne, tränenreich und ansonsten sprachlos.

Ich bin dann mal im Keller, um zu lachen stille Freudentränen zu vergießen ein paar Minuten zu schlafen ein Glas eine Flasche Sekt zu trinken und Sie dem Kleingedruckten zu überlassen.

Das Kleingedruckte:

Prüfen Sie, ob Sie ein eigenes Weblog betreiben, notfalls per Namenssuche bei Google. Nur Blogger können nächste Woche Gastgeber der nächsten Runde sein. Sollte ich Sie als Gewinner ohne eigenes Weblog auswählen, müssen Sie einen alternativen Ausrichter finden. (Dies ist eine Drohung!)

Tippen Sie Ihren wohlüberlegten Textvorschlag zum Bild oben samt persönlicher Daten in die Kommentarfelder. Beachten Sie dabei meine Hinweise zum Spamfilter. Sonst werden Sie womöglich gnadenlos diskriminiert.

Tipp: Beachten Sie mein Faible für längere Texte. Aber schreiben Sie um Gottes Willen nicht mehr als eine DIN A4 Seite Text.

Kommen Sie am nächsten Mittwoch ab etwa 20 Uhr zurück auf die Startseite, um nachzusehen, wer gewonnen hat.

Stellen Sie am Freitag nächster Woche Ihr Bildchen zum Betexten in Ihr Weblog, falls Sie als Gewinner(in) gekürt worden sein sollten.

Bonne chance! — Möge die/der Wortgewandteste gewinnen.

UB

Link mich: http://www.e-script.de/?p=1252018801

Kommentare

Rusty?

Link zu diesem Kommentar Rusty, 4.9.2009 um 11:37 h:

Ein bisschen was sollte man immer auch in den Beinen haben.

sofastar?

Link zu diesem Kommentar sofastar, 4.9.2009 um 15:17 h:

stairway to heaven...

Kirre?

Link zu diesem Kommentar Kirre, 5.9.2009 um 3:12 h:

Bildung wiegt eben doch schwer!

Link zu diesem Kommentar Frau Muschel, 5.9.2009 um 18:25 h:

Um einen klaren Kopf zu kriegen,
muss man sich nicht gleich die Treppe 'runterstürzen...

0der :
-Tief gestürzt,der Kopf ist leer,
da nützt auch das Festhalten an der Musik nichts mehr.-

Enno?

Link zu diesem Kommentar Enno, 6.9.2009 um 14:04 h:

Der Beweis für die Schädlichkeit des Bachelors: Statt gesunder Gehirnmasse ergoss sich nur zusammenhanglose Bildungsfledderei.

Link zu diesem Kommentar stilhäschen, 7.9.2009 um 10:25 h:

Dumm gelaufen.

hubbie?

Link zu diesem Kommentar hubbie, 8.9.2009 um 10:14 h:

Ludwigs Schicksal: zu seinem Synapsenmangelsyndrom kam noch eine Equilibristikstörung auf Grund einseitiger Belastung durch die klassische Gitarre

elbenno?

Link zu diesem Kommentar elbenno, 8.9.2009 um 20:47 h:

Rolltreppe außer Betrieb

Ulf?

Link zu diesem Kommentar Ulf, 9.9.2009 um 0:07 h:

Wer hat an der Uhr gedreht? Ist es wirklich schon so spät? Für diese Runde ist Einsendeschluss. Sie alle sind herzlich eingeladen zur Gala der Preisverleihung.

Es war mir ein Vergnügen.

Kommentar abgeben: